Unternehmen  |  Presse  |  Jobs  |  Kontakt  |  

Mehr
Informationen
         über Tradesignal

Pressemitteilungen

zum Seitenanfang

Tradesignal als beste Software für Technische Analyse ausgezeichnet.

  • „The Technical Analyst“ kürt Tradesignal zur besten Plattform 2017
  • Breites Spektrum – von klassischer Analyse bis zur Programmierung von Algorithmen
  • Besondere Stärke im Backtesting-Bereich
  • Für Finanz- und Energiemarkt-Profis geeignet

 

London/Bremen, 17. Mai 2017.

Tradesignal hat bei den „The Technical Analyst“-Awards in London am 27. April 2017 in der Kategorie „Beste Plattform für Technische Analyse“ den ersten Platz gewonnen. Damit setzte sich Tradesignal u.a. gegen Konkurrenten wie Updata, Bloomberg und Thomson Reuters durch.

Die Fachjury begründete ihre Entscheidung mit dem erstklassigen Funktionsumfang und der besonders anwenderfreundlichen Bedienung der Software. Mit Tradesignal lassen sich alle erforderlichen Aufgaben von Tradern, Portfoliomanagern und Analysten sicher und effizient umsetzen: Von der Automatisierung bestimmter Arbeitsschritte (z.B. Screening von Wertpapieren nach wiederkehrenden Kursmustern) über die Entwicklung und Simulation algorithmischer Handelsstrategien bis hin zur Überwachung ganzer Portfolien. „Tradesignal bietet eine professionelle und flexible Gesamtlösung für Professionals aus dem Finanz- als auch Energiebereich. Die Plattform ermöglicht professionelles Backtesting auf bequeme Art und Weise. Sie deckt gleichzeitig unterschiedlichste Anforderungen ab – von unterschiedlichen Levels der Technischen Analyse bis hin zur Programmierung von Algorithmen“, so Trevor Neil, renommierter Experte für Technische Analyse und Laudator der Preisverleihung. Selbstverständlich lassen sich auch individuelle Indikatoren und Strategien erstellen, hierfür steht ein „Strategy Wizard“ zur Verfügung. Erfahrene Programmierer können ihre Ideen mithilfe der Formelsprache Equilla umsetzen.

Über Technische Analyse

Die Technische Analyse zieht ausschließlich Preis- und Volumendaten zur Beurteilung von Wertpapieren heran. Wiederkehrende Muster können anhand historischer Daten getestet und anschließend mit diversen Verfahren validiert werden. Durch den Einsatz algorithmischer Handelsstrategien können Marktteilnehmer menschliche Schwächen bei der Entscheidungsfindung eliminieren und dadurch ihre Performance steigern.

 

Sebastian Schenck, Head of Sales & Marketing, Tradesignal GmbH. Trevor Neil, Laudator der Veranstaltung. Klaus A. Wobbe, Geschäftsführer, Tradesignal Ltd.

 

Bilddateien können Sie hier in hoher Auflösung downloaden: https://www.dropbox.com/sh/j3vk11to4voj209/AAA2K1sEZ44BMGvEnuIPT9wha?dl=0

 


Pressekontakt

Sebastian Schenck

Telefon: +49 (421) 201090

E-Mail: sebastian.schenck(at)tradesignal.com

 

David Pieper

Telefon: +49 (69) 15320-1477

E-Mail: david.pieper(at)tradesignal.com

 

Über Tradesignal

Tradesignal ist seit über 20 Jahren einer der führenden Softwarehersteller für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwarelösungen zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Dabei kooperiert das Unternehmen eng mit Datenanbietern wie Bloomberg und Thomson Reuters. Gemeinsam mit Partnern unterstützt Tradesignal von den Standorten Bremen, Frankfurt, London und Tokio aus zahlreiche Kunden weltweit dabei, eine nachhaltige Performance zu erzielen; darunter Banken, Versicherungen und Asset Management-Gesellschaften sowie Unternehmen aus dem Energie- und Rohstoffbereich. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.tradesignal.com.

Bitte beachten Sie die Verwendungsregeln für Bildmaterial auf dieser Seite.

mehr

Tradesignal 8 – Premiere auf der E-world

E-world, Essen, 7 – 9 Februar 2017, Stand 464, Halle 3

  • Zugang zu quandl.com - dem größten Datenuniversum der Welt
  • Relative Momentum Charts zur Selektion von Outperformern
  • Intraday-Saisonalität mit Projektionsfunktion zur Abschätzung der Marktbewegung
  • Multi-Venue Single Contracts für ein Gesamtbild (Chart) derselben Kontrakte verschiedener Börsen

Neben einer neuen Benutzeroberfläche und Innovationen bei der Formelsprache Equilla® wird mit Tradesignal 8 die umfangreiche Palette unterschiedlichster Analysemöglichkeiten für Energiehändler, Analysten und Portfoliomanager stark erweitert. So sind unter anderem mehrere Indikatoren zur Messung der Korrelation integriert. Dabei wird auf eine neuartige dynamische Steuerung über die Zeitachse zurückgegriffen, sodass sich Veränderungen im Zeitablauf einfach und bequem visualisieren lassen. Für Intraday-Händler bietet der AVAT-Indikator einen Projektionsmodus, sodass auf Basis der Vergangenheit eine Art „Fahrplan“ für den Handelstag im Chart projiziert wird. Eine weitere Form der Marktanalyse bietet der neue Relative Momentum Chart. Dieser zeigt die Performance eines Marktes und das dazugehörige Momentum relativ zur Benchmark und liefert damit frühzeitige Informationen über einen bevorstehenden Trendwechsel.

Für eine große Erleichterung im praktischen Handling sorgt die neue Multi-Venue-Funktionalität. Hierbei können Händler ein Handelsinstrument aus verschiedenen Handelsplätzen bzw. Datenquellen zu einem Instrument kombinieren und erhalten damit ein umfassendes Abbild des Gesamtmarktes. Gerade bei illiquiden Märkten ist dies ein großer Vorteil. Damit die Anlage dieser kombinierten Wertpapiere schnell von der Hand geht, enthält Tradesignal 8 einen virtuellen Assistent, der diesen Vorgang für einzelne Kontrakte oder ganze Listen von Kontrakten übernimmt.

Im Bereich der Datenanbindung liefert die neue Version noch ein weiteres Highlight – die direkte Anbindung zu quandl.com. Damit steht Energieprofis neben Primärfeeds wie Bloomberg, Thomson Reuters Eikon sowie Trayport und Morningstar Commodities nun auch das weltgrößte Datenuniversum zur Verfügung. Alle Datenreihen können direkt abgerufen, lokal gespeichert und dann zur Erstellung von Handelsstrategien verwendet werden. 

 

Pic: Baseload Kontrakt Cal 17 mit zwei Handelsstrategien

Das Schaubild zeigt exemplarisch den Einsatz zweier Handelsstrategien, die auf dem Tages- und Wochenchart angewandt werden. Die dazugehörige Kapitalkurve ist im unteren Subchart zu sehen. Durch die Diversifikation auf der Zeit- und Signalebene lässt sich das Verhältnis von Ertrag zu Risiko deutlich verbessern.

Pressekontakt

Sebastian Schenck

Telefon: +49 (421) 201090

E-Mail: sebastian.schenck(at)tradesignal.com

David Pieper

Telefon: +49 (69) 15320-1477

E-Mail: david.pieper(at)tradesignal.com

 

Über Tradesignal

Tradesignal ist seit über 20 Jahren einer der führenden Softwarehersteller für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwarelösungen zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Dabei kooperiert das Unternehmen eng mit Datenanbietern wie Bloomberg und Thomson Reuters. Gemeinsam mit Partnern unterstützt Tradesignal von den Standorten Bremen, Frankfurt, London, Tokio und Zürich aus zahlreiche Kunden weltweit dabei, eine nachhaltige Performance zu erzielen; darunter Banken, Versicherungen und Asset Management-Gesellschaften sowie Unternehmen aus dem Energie- und Rohstoffbereich. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.tradesignal.com.

Bitte beachten Sie die Verwendungsregeln für Bildmaterial auf dieser Seite.

mehr

MENSCH ODER MASCHINE – WER IST DER BESSERE ENERGIEHÄNDLER?

Bremen, 9. Januar 2017. Wir sind umgeben von Algorithmen. Ob Assistenzsysteme im Auto, Kaufempfehlungen im Onlinehandel oder Diagnoseassistenz in der Medizin; Algorithmen haben längst Einzug in unser Leben gehalten. An den Aktien- und Währungsmärkten werden Handelsentscheidungen schon seit längerem mehrheitlich auf Basis von Algorithmen getroffen. Die gleiche Entwicklung zeichnet sich allmählich auch an den europäischen Energiemärkten ab. Aber was genau ist Algorithmic Trading und welchen Vorteil bietet dieser Ansatz überhaupt?

Algorithmic Trading bezeichnet den Handel mit klar definierten, im Vorfeld getesteten Regeln. Der Einstieg, die Wahl der Positionsgröße, das Stopp-Management und die Berechnung von Kurszielen folgen allesamt einer Systematik. Als Grundlage einer solchen Handelsstrategie kommen vor allem Werkzeuge der Technischen Analyse zum Einsatz. Mithilfe sogenannter Backtests können auf Basis historischer (Kurs-)Daten wiederkehrende Muster und Zusammenhänge identifiziert werden – und zwar noch vor dem Einsatz im realen Handel. 

Pic: Baseload Kontrakt Cal 17 mit zwei Handelsstrategien

Das Schaubild zeigt exemplarisch den Einsatz zweier Handelsstrategien, die auf dem Tages- und Wochenchart angewandt werden. Die dazugehörige Kapitalkurve ist im unteren Subchart zu sehen. Durch die Diversifikation auf der Zeit- und Signalebene lässt sich das Verhältnis von Ertrag zu Risiko deutlich verbessern.

Warum die Maschine dem Menschen überlegen ist

Im Vergleich zum diskretionären Ansatz liefert der algorithmische Handel damit einen entscheidenden Vorteil: Anstatt auf die Intuition des Händlers zu setzen, basieren alle Entscheidungen auf quantitativen Faktoren, die zu 100% vom Computer ausgeführt werden. Die Gegenüberstellung von Händler und Algorithmus zeigt, warum dieser Aspekt von zentraler Bedeutung ist:

  • Menschen können je nach physiologischem Zustand oder äußeren Einflüssen bei gleichen Fakten zu unterschiedlichen Entscheidungen kommen. Algorithmen haben dieses Problem nicht.
  • Menschen verlassen sich auf Heuristiken, die nicht immer sinnvoll und empirisch fundiert sind. Algorithmen verlassen sich dagegen ausschließlich auf Fakten.
  • Menschen neigen zu Selbstüberschätzung und Überoptimismus. Algorithmen kennen diese Zustände nicht. Sie haben keine Emotionen und besitzen kein Ego. 

Systematischer Energiehandel mit Tradesignal 

Neue Stromprodukte, höhere Volatilität und die steigende Liquidität bilden eine gute Basis für den Einsatz systematischer Handelsstrategien. Gerade für institutionelle Marktteilnehmer ist eine professionelle Software für Technische Analyse und Algorithmic Trading daher ein unverzichtbares Werkzeug. Mit der mehrfach ausgezeichneten Software Tradesignal lassen sich alle erforderlichen Aufgaben sicher und effizient umsetzen: Von der Automatisierung bestimmter Arbeitsschritte über die Entwicklung und der Optimierung von Handelsstrategien bis hin zur Überwachung ganzer Portfolien. Die richtige Kombination unterschiedlicher Strategien, Zeitebenen und Kontrakte zu einem Portfolio ermöglicht eine höhere Rendite bei gleichzeitig reduziertem Risiko.

Beispiele dafür sowie die neue Tradesignal Version 8 werden anlässlich der E-world in Essen vom 7. bis 9. Februar 2017, in Halle 3, Stand 464 präsentiert.

Pressekontakt

Sebastian Schenck

Telefon: +49 (421) 201090

E-Mail: sebastian.schenck(at)tradesignal.com

David Pieper

Telefon: +49 (69) 15320-1477

E-Mail: david.pieper(at)tradesignal.com

 

 

Über Tradesignal

Tradesignal ist seit über 20 Jahren einer der führenden Softwarehersteller für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwarelösungen zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Dabei kooperiert das Unternehmen eng mit Datenanbietern wie Bloomberg und Thomson Reuters. Gemeinsam mit Partnern unterstützt Tradesignal von den Standorten Bremen, Frankfurt, London, Tokio und Zürich aus zahlreiche Kunden weltweit dabei, eine nachhaltige Performance zu erzielen; darunter Banken, Versicherungen und Asset Management-Gesellschaften sowie Unternehmen aus dem Energie- und Rohstoffbereich. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.tradesignal.com.

Bitte beachten Sie die Verwendungsregeln für Bildmaterial auf dieser Seite.

mehr

Tradesignal becomes a Trayport Certified Software Provider

London, 03.March 2016 Trayport, a leading provider of energy trading solutions to traders, brokers and exchanges worldwide, announced today Tradesignal GmbH has successfully been accredited as a Trayport Certified Software Provider (CSP).

Trayport’s CSP program is designed to enable third party suppliers connecting to the Trayport system to better support mutual clients. Certification aims to generate lasting and mutually beneficial working relationships between Trayport, providers and the end client.

For Tradesignal, this is a logical step in being able to offer its verified software to the many mutual and potential customers of both firms. Thanks to this certification, users of the Tradesignal software will receive a complete and optimally integrated Trayport API connection. Customers will be able to continue feeding market data into Tradesignal via Trayport for technical analysis, back testing and strategy development.

“We are delighted that Tradesignal have joined the growing number of companies who are now Trayport Certified Software Providers,” said Ty Khan, Head of Trader Client Relationship Management at Trayport. “Accreditation certifies Tradesignal as a trusted supplier of software solutions utilising and connecting to Trayport technology. We look forward to a successful working relationship".

“Any trader who uses Tradesignal daily as a decision-making tool needs the best possible and most stable solutions in software and data interfacing,” said Mike Cowley, Head of Development at Tradesignal. “The CSP program will increase the quality of service experienced in using Trayport data with our Tradesignal software.”

In addition, Kristoffer Mittelstorb, Head of IT & Support at Tradesignal, said “For the customer, Trayport’s CSP program is of great significance, because together we can ensure comprehensive product support to meet the demand of future developments.”

 

Media contacts:

Asif Iqbal                  Sebastian Schenck
+44 (0)20 7960 5500                                       +49 (0) 421 20 10 90
asif.iqbal(at)trayport.com info(at)tradesignal.com

Sybille Mueller
Lindsay Clarke
Streets Consulting
+44 (0)20 7959 2235
Sybille.Mueller(at)streetsconsulting.com
Lindsay.Clarke(at)streetsconsulting.com

 

About Trayport Limited

Trayport is a leading provider of energy trading solutions to traders, brokers and exchanges worldwide. It develops, deploys and supports quality, resilient software for trading in multiple asset classes worldwide in cleared or OTC markets. Trayport’s GlobalVisionSM software is used by the world’s largest trading companies in high profile markets. Founded in 1993, Trayport has offices in London, New York and Singapore.  Trayport is a wholly-owned subsidiary of Intercontinental Exchange, Inc. (NYSE:ICE). For more information, please visit www.trayport.com 

About Tradesignal GmbH

For many years, Tradesignal has been one of the leading software developers for the international finance and securities markets. Its core competence lies in the development of software products for rule-based trading strategies and technical chart analysis. Clients of Tradesignal operate worldwide in trading environments such as banks, securities markets and trading houses.

http://www.tradesignal.com 

About Intercontinental Exchange 

Intercontinental Exchange (NYSE:ICE) operates the leading network of exchanges and clearing houses, serving global commodity and financial futures, and equity markets. The New York Stock Exchange is the world leader in capital raising and equities trading. ICE is also a leading provider of data services across global markets.

Trademarks of ICE and/or its affiliates include Intercontinental Exchange, ICE, ICE block design, NYSE and New York Stock Exchange, Interactive Data and Trayport. Information regarding additional trademarks and intellectual property rights of Intercontinental Exchange, Inc. and/or its affiliates is located at www.intercontinentalexchange.com/terms-of-use 

Safe Harbor Statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995 - Statements in this press release regarding ICE's business that are not historical facts are "forward-looking statements" that involve risks and uncertainties. For a discussion of additional risks and uncertainties, which could cause actual results to differ from those contained in the forward-looking statements, see ICE's Securities and Exchange Commission (SEC) filings, including, but not limited to, the risk factors in ICE's Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2014, as filed with the SEC on February 5, 2015.

mehr

Tradesignal’s app for enhanced rule-base trading and technical analytics now available in Thomson Reuters Eikon

BREMEN, GERMANY and New York, USA – 8 October 2015 – Tradesignal Chart, the application for algo trading and chart analytics, is now available in Thomson Reuters Eikon. 

Tradesignal is already an established presence in the trading rooms of banks and energy firms.  It is now providing its Tradesignal Chart application to Thomson Reuters Eikon users to help with their decision making processes. Built using App Studio in Eikon, Tradesignal’s new app functions natively within the Eikon environment, fitting seamlessly into the user’s established Eikon workflow.  The range of functionality includes comprehensive charting and analytics tools, as well as an integrated development environment for users to create their own rule-based strategies and to perform evaluation and backtesting.

“We are very pleased to welcome Tradesignal into Eikon,” said Albert Lojko, Global Head of Desktop, Thomson Reuters.  “Tradesignal’s app will enhance the award-winning technical analytics tools already available in Eikon and further strengthen Eikon’s position as the most modern and intuitive financial desktop.”

“With the app’s native integration, Tradesignal Chart and Eikon look, feel and act as one,” said Sebastian Schenck, Head of Sales and Marketing at Tradesignal.  “We are glad to be able to offer all Eikon users a powerful tool for crafting their decision-making strategies right inside their own desktop.”

Thomson Reuters Eikon is a powerful and intuitive next-generation solution for consuming real-time and historical data, enabling financial markets transactions and connecting with the financial markets community. Its award-winning news, analytics and data visualization tools help its users make more efficient trading and investment decisions across asset classes and instruments including commodities, derivatives, equities, fixed income and foreign exchange. Thomson Reuters Eikon is a leading desktop and mobile solution that is open, connected, informed and intelligent, and provides access to a messaging community of over 210,000 financial professionals.

For additional product information, please see www.tradesignalchart.com or look for the Tradesignal Chart app in Thomson Reuters Eikon.

About Tradesignal

For many years, Tradesignal has been one of the leading software developers for the international finance and securities markets. Its core competence lies in the development of software products for rule-based trading strategies and technical chart analysis. Clients of Tradesignal operate worldwide in trading environments such as banks, securities markets and energy trading houses.

Contacts

Tradesignal GmbH
Sebastian Schenck
Head of Sales & Marketing
Linzer Strasse 11, 28359 Bremen, Germany
Tel: +49 421 20109-0
Email: press(at)tradesignal.com

mehr

Tradesignal in der Version 7 veröffentlicht - Große Schritte für Benutzerfreundlichkeit und Strategieentwicklung

Bremen, 04.11.2013. Tradesignal, die Software zur Entwicklung und Optimierung von Handelssystemen, steht nun in der Version 7 zur Verfügung.

Hervorstechendstes Merkmal ist die neue Benutzeroberfläche, die es ermöglicht, die vielen Funktionen von Tradesignal leichter und schneller zu erreichen. Dafür wurden Bereiche vollständig neu gestaltet und um Funktionen erweitert. So zum Beispiel der neue Performance-Report oder der Positions-Manager, die neben der neuen Optik, Filtermöglichkeiten und Hervorhebungen auch Export-Möglichkeiten zu Excel erhalten haben.

Ein komplett neuer Bereich ist der Debugger für die hauseigene Formelsprache Equilla. "Zielsetzung war es, den Kunden, die Handelsstrategien entwickeln, ein neues Werkzeug in die Hand zu geben mit der fehlerfreie Handelssysteme erstellt werden können." so Michael Cowley - Head of Development bei der Tradesignal GmbH. Mit dem Debugger stärkt Tradesignal seine Kernkompetenz im Bereich Handelsstrategie-Entwicklung für ihre Kunden in Handelsräumen.

Die Liste der Änderungen für dieses große Release ist lang. Beispielsweise sei hier die neue Mini-Toolbar genannt, mittels derer man Änderungen am Chart sofort und schnell durchführen kann ohne erst in Menüs die gewünschte Funktion suchen zu müssen. Aber auch neue Chartwerkzeuge, Indikatoren und Chartarten wurden hinzugefügt. Für Kunden, die Charts ausdrucken oder exportieren, wurden neue Bereiche geschaffen, die zudem neue Gestaltungsmöglichkeiten wie Angaben von Header und Footer oder Wasserzeichen beinhalten. Eine vollständige Liste aller Neuerungen ist auf http://www.tradesignal.de/support zu finden.

Über die Tradesignal GmbH

Die Tradesignal GmbH gehört seit vielen Jahren zu den führenden Herstellern von Software für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwareprodukten zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Die Kunden der Tradesignal GmbH agieren weltweit in institutionellen Handelsräumen von Banken, Energieversorgern und Handelshäusern.

Ihr Pressekontakt für mehr Informationen:

Tradesignal GmbH
Sebastian Schenck
Head of Sales & Marketing
Linzer Straße 1, 28359 Bremen
Tel: 0421 20109-0
E-Mail: presse(at)tradesignal.com

mehr

Praxis-Training von Tradern für Trader mit professioneller Software

Tradesignal und TwoTwoFive gehen Partnerschaft ein

Bremen 21.09.2012

Wenn sich ein renommierter Software-Hersteller für professionelle Technische Chartanalyse und regelbasiertes Handeln, wie die Tradesignal GmbH und die erfahrenen Gas- und Öl-Trader der britischen Firma TwoTwoFive zusammen tun, kann das Ergebnis schon mal mehr als die Summe seiner Teile sein.

Entstanden ist die Partnerschaft als TwoTwoFive auf dem institutionellen Markt den Bedarf ausgemacht hat, sowohl Trading-Einsteiger als auch Händler, die bereits länger im Geschäft sind, zu schulen. Ziel des Trainings ist sowohl die Verbesserung des individuellen Tradings, als auch die Vermittlung von Arbeitserleichterungen und Analysemethoden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind von diesem Konzept begeistert, nach einem einwöchigen Seminar sagte ein Teilnehmer: „Ich habe hier in fünf Tagen so viel über Trading, Technische Chartanalyse und Handelssysteme gelernt, dass ich es kaum erwarten kann, dieses neue Wissen anzuwenden.“

TwoTwoFive bringt in den Kursen seinen enormen Erfahrungsschatz als versierter Rohstoff-Händler und Tradesignal eines der anspruchsvollsten Softwareprodukte auf dem institutionellen Finanz- und Energiemarkt ein. Zusammen mit einer didaktisch innovativen und praxisnahen Aufbereitung bietet diese Kombination spannende Trading-Kurse für alle, die mit dem Rohstoffhandel zu tun haben. Die Kurse werden gleichermaßen für Trader, Analysten und Risk-Manager, sowie für Programmierer, Handelssystementwickler und Mitarbeiter im Backoffice angeboten.

Hierbei gehen TwoTwoFive und Tradesignal konsequent neue Wege und bieten die Kurse auch direkt beim Kunden weltweit an. Ebenso konsequent wird mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur an Techniken und Strategien gearbeitet, sondern auch an den persönlichen Stärken und Schwächen und dies auch über die Kurse hinaus. TwoTwoFive bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an, nach Beendigung des Kurses, den Kontakt aufrecht zu halten, um weiterhin kompetente Unterstützung zu erhalten.

Mit Tradesignal können in den verschiedenen Angeboten Charting, Analyse und Handelssystementwicklung auf jedem Level durchgeführt werden. Dadurch werden den Anfängern erfolgreiche Einstiege und den Erfahrenen weitere Wege im Handel eröffnet. Auch wer sonst nicht mit Tradesignal arbeitet wird kaum Probleme haben, das Gelernte auf die eigene Arbeitssituation anzuwenden. Auf die Frage, warum TwoTwoFive gerne Tradesignal als Partner gewinnen wollte, antwortet David Glasspool: „Wir haben uns genau angesehen, welche Software am meisten Möglichkeiten für die Programmierung von Handelssystemen und für die Chartanalyse bietet, letztlich war es dann eine einfache Entscheidung, über die wir sehr glücklich sind.“

Über TwoTwoFive

TwoTwoFive wurde im April 2011 von Stefan Dixon, Paul Terry, Steve Jones, David Glasspool, Chris Holmes und Chris Harper gegründet. Zuvor waren die Gründer langjährig als professionelle Trader im Energiemarkt aktiv und kommen zusammen auf über 100 Jahre Trading-Erfahrung. Im Jahr 2011 begannen Sie schließlich damit, ihre Visionen von wegweisenden, maßgeschneiderten und zukunftsorientierten Trainings- und Trading-Lösungen wahr zu machen. Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, ist viel Energie erfolgreich darauf verwendet worden, neue und innovative Trainingsprogramme und den Trading-Simulator Ignite zu entwickeln. Zudem offerieren sie auch verschiedene Beratungsangebote für den Energie-Sektor.

Mehr Infos zu TwoTwoFive unter: www.twotwofive.co.uk

Über die Tradesignal GmbH

Die Tradesignal GmbH gehört seit vielen Jahren zu den führenden Herstellern von Software für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwareprodukten zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Die Kunden der Tradesignal GmbH agieren weltweit in institutionellen Handelsräumen von Banken, Energieversorgern und Handelshäusern.

Mehr Infos zu TwoTwoFive und zu Tradesignal unter: www.tradesignal.com/twotwofive

Ihr Pressekontakt für mehr Informationen:

Tradesignal GmbH
Jörg Hiermayr
(Project Manager PR & Marketing)
Linzer Straße 11 28359 Bremen
Tel: 0421 20109-0
E-Mail: presse(at)tradesignal.com

mehr

Automatisches Orderrouting mit der neuen Tradesignal Version 6.3

Neue offene Schnittstelle bietet viele Möglichkeiten.

Bremen, 27.02.2012. Eine offene Schnittstelle in der Formelsprache Equilla ermöglicht jetzt viele verschiedene Arten von Datentransfers in Tradesignal. Mit dieser offenen API ist der Austausch mit externen Programmen wie z.B. MS Excel möglich. Es lassen sich Daten senden und einlesen und die Formelsprache kann um mehr Funktionen erweitert werden als bisher. So ist es z.B. möglich, komplexe Ordertypen aus Handelsstrategien automatisch an ein ausführendes Ordersystem zu senden, d.h. mit der neuen offenen Schnittstelle ist ein vollautomatisches Orderrouting möglich.

Zudem wurden die Alarmfunktionen umfangreich erweitert. So kann jetzt u. a. individuell gewählt werden, ob die Alarme bei den Werkzeugen über Pop-up, Hervorhebung, E-Mail oder einen Soundeffekt gegeben werden sollen.

Neben einer gesteigerten Performance und den oben erwähnten Neuerungen finden sich noch viele weitere Verbesserungen in Tradesignal Version 6.3, die in den Release Notes ausführlich beschrieben werden.

Sebastian Schenck, Head of Sales, Marketing & Support der Tradesignal GmbH merkt dazu an: “Bei diesem Release haben wir wieder viele Wünsche und Anforderungen unserer Kunden gezielt umgesetzt. Die neue Tradesignal 6.3 bietet Tradern aus allen Marktbereichen jetzt noch mehr Möglichkeiten sie an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.“

Professionelle Trader aus der ganzen Welt vertrauen auf Tradesignal, um regelbasierte Handelssysteme zu entwickeln und zu optimieren. Eine klar strukturierte Arbeitsoberfläche sowie viele Tools ermöglichen das Backtesten direkt im Chart mit Daten von Bloomberg, Thomson Reuters, Morningstar, Teletrader und vom Rohstoff- und Energie-Spezialisten Trayport. Eine integrierte Entwicklungsumgebung, Watchlisten, Scanner, ein ausführlicher Performance-Report, freidefinierbares Portfoliotrading und der OpenConnect – eine offene Schnittstellen für hauseigene Daten - machen Tradesignal zur einer der besten Software für Technische Chartanalyse und Systementwicklung.

Über Tradesignal GmbH

Die Tradesignal GmbH gehört seit vielen Jahren zu den führenden Herstellern von Software für den internationalen Finanz- und Energiemarkt. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwareprodukten zur Umsetzung regelbasierter Handelsstrategien und zur Technischen Chartanalyse. Die Kunden der Tradesignal GmbH agieren weltweit in institutionellen Handelsräumen von Banken, Energieversorgern und Handelshäusern. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte hauptsächlich in Europa und Asien.

mehr

Tradesignal präsentiert den Release der Tradesignal Version 6

Die neue Version bietet insbesondere viele neue Features und Analysemöglichkeiten für Händler im Energie- und Finanzmarkt.

Bremen, 24.01.2011. Ab sofort liegt für die Charting- und Analysesoftware Tradesignal die neue Version 6.0 vor. Neben einem neuen Oberflächendesign bietet das Release viele zusätzliche Optionen und Anwendungsmöglichkeiten für ein noch effizienteres und erfolgreiches Trading.

So sind z.B. die Forward Curves erweitert worden und lassen sich mit der Formelsprache Equilla bearbeiten, als Symbol speichern und als Overlay darstellen. Auch Inline Instrumente können jetzt durch Inputs ersetzt werden und ermöglichen so die Variation von Indikatoren und Handelssystemen sowie den individuellen Aufbau ganzer Portfolios. Ebenfalls neu: Multidimensionale Arrays und eine Erweiterung des Point&Figure-Charts durch unterschiedliche Boxsize-Modi. Außerdem stehen den Nutzern von Tradesignal jetzt noch mehr Assistenten zur Verfügung, die die Arbeit deutlich erleichtern. Als Beispiel seien hier der Equilla Input-Assistent und ein Assistent für den Percent Performence Chart genannt.

Zeitgleich zum Release stellt das Unternehmen auch die neue Version des Tradesignal Market Data Systems vor, das noch leistungsstärker und effizienter geworden ist. Neben der neuen Bedienoberfläche können ab sofort gleichzeitig mehrere Datenfeeds und bis zu 10.000 Instrumente verwendet werden.

Jürgen Mittelstaedt, Geschäftsführer der Tradesignal GmbH: “Mit diesem Release haben wir viele Features implementiert, die besonders für den Energiehandel interessant sein dürften. Die Anforderungen, die ein stetig wachsender und hochdynamischer Energiemarkt an eine Analysesoftware stellt, sind deutlich gestiegen und viele Wünsche unserer Kunden aus diesem Bereich sind mit dieser Version gezielt verwirklicht worden.”

Seit 15 Jahren verbinden Trader in professionellen Handelsräumen auf der ganzen Welt mit dem Namen Tradesignal seriöse und funktionsstarke technische Chartanalyse.

Das Premiumprodukt Tradesignal bietet 19 Chartarten, mehr als 170 Indikatoren und über 500 Handelssystemmodule an, die den Nutzern eine effektive Kontrolle der Märkte ermöglicht. Ein Market Scanner findet Trading-Chancen auf den Weltmärkten, während ein integriertes Risk- und Moneymanagement Modul Verluste minimiert und ein Portfoliotrading die Überwachung kompletter Portfolios erleichtert. Spread-Berechnungen, Forward Curves, Einheitenumrechnungen von Energiewerten und eine breite Datenauswahl sind nur einige Beispiele von Features, die besonders für Energiehändler interessant sein dürften.

Über Tradesignal GmbH

Die Tradesignal GmbH ist ein Software-Unternehmen mit internationalen Kunden aus den Bereichen Banken, Energieunternehmen und Versicherungen. Sitz des Unternehmens ist Bremen. Im asiatischen Markt ist Tradesignal durch Kooperationspartner vertreten. Das Unternehmen entwickelt und implementiert Systemlösungen für den internationalen Finanzmarkt. Kernkompetenz ist die Entwicklung von Software zur technischen Chartanalyse. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.tradesignal.com

mehr

Tradesignal präsentiert Schnittstelle zum Trayport Datenfeed

Die Kombination von Tradesignal und Trayport bietet neue Analysemöglichkeiten für Händler im Energiemarkt.

Bremen, 04.02.2010.
Ab sofort liegt für die Charting- und Analysesoftware Tradesignal eine Schnittstelle zum Datenfeed der Trayport Ltd. vor. Damit ergeben sich für Händler und Analysten aus dem europäischen Energiesektor neue Möglichkeiten, die Chartingssoftware Tradesignal in Kombination mit dem Trayport-Datenfeed für die technische Chartanalyse und das regelbasierte Handeln zu nutzen.

Besonders im komplexen und dynamischen Energiemarkt bietet der Einsatz von technischer Chartanalyse und systematischem Trading zahlreiche Vorteile und strategische Sicherheit.

Jürgen Mittelstaedt, Geschäftsführer der Tradesignal GmbH: “Technische Chartanalyse ist ein bedeutendes Werkzeug im Umgang mit Energiedaten. Mit der neuen Schnittstelle verfolgen wir konsequent die Ansprache neuer Zielgruppen und die Erschließung neuer Märkte. Trayport-Kunden können die Software Tradesignal vier Wochen lang kostenlos testen.”

Seit über 10 Jahren verbinden Trader in professionellen Handelsräumen auf der ganzen Welt mit dem Namen Tradesignal seriöse und funktionsstarke technische Chartanalyse.
Das Premiumprodukt Tradesignal bietet 18 Chartarten, mehr als 170 Indikatoren und über 500 Handelssystemmodule an, die den Nutzern eine effektive Kontrolle der Märkte ermöglicht. Ein Market Scanner findet Trading-Chancen auf den Weltmärkten, während ein integriertes Risk- und Moneymanagement Modul Verluste minimiert und ein Portfoliotrading die Überwachung kompletter Portfolios erleichtert. Spread-Berechnungen, Forward Curves, Einheitenumrechnungen von Energiewerten und eine breite Datenauswahl sind nur einige Beispiele von Features, die besonders für Energiehändler interessant sein dürften.

Über Tradesignal GmbH
Die Tradesignal GmbH ist ein Software-Unternehmen mit internationalen Kunden aus den Bereichen Banken, Energieunternehmen und Versicherungen. Sitz des Unternehmens ist Bremen. Im asiatischen Markt ist Tradesignal durch Kooperationspartner vertreten. Das Unternehmen entwickelt und implementiert Systemlösungen für den internationalen Finanzmarkt. Kernkompetenz ist die Entwicklung von Software zur technischen Chartanalyse. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.Tradesignal.com

Über Trayport Ltd.
Trayport ist führender Anbieter einer elektronischen »trading und order matching Software« für Broker, Börsen und Trader. Das Unternehmen entwickelt und implementiert Software für beliebige Assetklassen weltweit und auf den OTC-Märkten. Trayport´s Global Vision Software wird von den weltweit größten Handelsunternehmen auf internationalen Börsenmärkten genutzt. 1993 gegründet hat Trayport Niederlassungen in London, New York und Hong Kong. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der GFI Group Inc. (“GFIG” an der Nasdaq). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.trayport.com

mehr

Neue Möglichkeiten technischer Chartanalyse für Energiehändler

Tradesignal und TradeSpark präsentieren eine neue Version der Datenschnittstelle, mit der eine Verbindung von fundamentaler und technischer Analyse im Energiemarkt möglich ist.

Bremen, 21.01.2010.
Für die Charting- und Analysesoftware Tradesignal liegt ab sofort eine neue Schnittstellenversion zum Marktinformationssystem von TradeSpark vor. Über diese Verbindung ist es noch einfacher, erforderliche  Fundamentaldaten und eigene unternehmensrelevante Marktdaten in ein zentrales  Datawarehouse zu überführen und dann technisch zu analysieren.

Die neue Version richtet sich vorzugsweise an Händler und Analysten im Energiemarkt, die ihre Daten aus besonders vielschichtigen Quellen in einer übersichtlichen Form darstellen müssen. Bereits auf der EMART Energy in Barcelona wurde diese neue Lösung live präsentiert und sorgte für Aufsehen. Tradesignal ist eine Plattform für technische Chartanalyse und systematisches Traden, die in den Handelsräumen von Aktien-, Devisen-, Futures- und Energie-Händlern weltweit zum Einsatz kommt. Das System verbindet standardisierte Industriedatenfeeds von internationalen Providern, mit individuellen Charting- und Analysefunktionen.

“Die Kooperation mit TradeSpark ist ein weiterer Schritt unser Premiumprodukt Tradesignal für Kunden im Energiehandel auszubauen. Genau wie TradeSpark wissen wir, dass für den Handel am komplexen und dynamischen Energiemarkt eine standardisierte  Software nicht ausreicht. Mit dieser neuen Datenschnittstelle bieten wir eine Innovation im Bereich der technischen Chartanalyse an.“ erklärt Sebastian Schenck, Head of Sales der Tradesignal GmbH.

Auf der E-World vom 9.-11.02.2010 in Essen wird diese gelungene Kombination von Chartanalyse und Datenmanagment live zu begutachten sein.
Interessenten können sich natürlich auch so jederzeit für weitere Informationen oder Testzugänge an die kooperierenden Unternehmen wenden.
 
Über Tradesignal GmbH
Die Tradesignal GmbH ist ein Software-Unternehmen mit internationalen Kunden aus den Bereichen Banken, Energieunternehmen und Versicherungen. Sitz des Unternehmens ist Bremen. Im asiatischen Markt ist Tradesignal durch Kooperationspartner vertreten. Das Unternehmen entwickelt und implementiert Systemlösungen für den weltweiten Finanzmarkt. Kernkompetenz ist die Entwicklung von Software zur technischen Chartanalyse.

Über TradeSpark GmbH & Co.KG
Die TradeSpark GmbH & Co. KG ist ein Software- und Beratungsunternehmen mit Sitz im
Technologiezentrum Dortmund und langjähriger Erfahrung in der Systementwicklung für große Energiehandelshäuser. TradeSpark-Lösungen für ein effizientes Daten- und Informationsmanagement  machen Händler, Analysten und Manager von Unternehmen im Trading-Bereich schneller, produktiver und verschaffen ihnen damit deutliche Marktvorteile.

mehr

Tradesignal GmbH führt Schnittstelle für TeleTrader Datenfeed ein

Erweiterung der Chartingsoftware soll Kunden Alternativen bieten.

Bremen, den 12.05.2009.
Die Tradesignal GmbH erweitert die Funktionalität ihrer Chartingsoftware Tradesignal um einen Datenadapter für den Datenfeed der österreichischen TeleTrader Software AG. Nutzer der TeleTrader Datendienste können ab sofort zusätzlich alle Charting- und Analysemöglichkeiten der Tradesignal Software reibungslos nutzen. Hauptzielgruppe der Software sind Fondmanager sowie Trader und Analysten in Handels- und Researchabteilungen von Banken, Vermögensverwaltungen.

Die TeleTrader Software AG ist bereits seit vielen Jahren Kooperationspartner der Tradesignal GmbH. Mit der Implementierung der Datenschnittstelle für Tradesignal unterstreichen beide Unternehmen ihre gute Zusammenarbeit.

Sebastian Schenck, Vertriebsleiter der Tradesignal GmbH: „Für Analysten ist TeleTrader eine Alternative zu großen Datenprovidern. Wir bieten unseren Kunden mit der Erweiterung neue Möglichkeiten für die Technische Chartanalyse und das systematische Trading. Da TeleTrader ein europaweit agierendes Unternehmen ist, eröffnet uns die Zusammenarbeit zudem neue Märkte.“ Die Tradesignal GmbH bietet den TeleTrader-Kunden an, die Software Tradesignal vier Wochen lang kostenlos zu testen.

„Durch die TeleTrader-Datenanbindung an Tradesignal ist nun auch ein vom Preis-/Leistungsverhältnis absolut attraktiver Datenfeed für Tradesignal verfügbar, der die europäischen und nordamerikanischen Börsenplätze, mehrere Datenquellen für den Währungshandel sowie weitere ausgewählte internationale Märkte abdeckt“, zeigt sich Roland Meier, Vorstand der TeleTrader Software AG, überzeugt.

Über Tradesignal GmbH
Die Tradesignal GmbH ist ein inhabergeführtes Software-Unternehmen mit internationalen Kunden in den Bereichen Banken, Versicherungen und Energieunternehmen. Sitz des Unternehmens ist Bremen. In asiatischen Märkten ist Tradesignal durch Kooperationspartner vertreten. Das Unternehmen entwickelt und implementiert Systemlösungen für den internationalen Finanzmarkt. Kernkompetenz ist die Entwicklung von Software zur technischen Chartanalyse. Mit weltweit mehreren tausend Installationen setzt die Tradesignal GmbH internationale Standards.

Über TeleTrader Software AG

Die seit 2001 an der Wiener Börse notierte TeleTrader Software AG entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für den Finanzsektor, Web- & Mobile Applications sowie auch maßge-schneiderte Datendienste. TeleTrader ist ein Provider für internationale Finanzmarktdaten verschiedenster Assetklassen. Zu den Kunden von TeleTrader zählen Banken, Börsen, Bro-ker und Fondsgesellschaften.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.teletrader.com

mehr

Mediathek

zum Seitenanfang

Tradesignal Logos und Profiltexte
Logos in unterschiedlichen Formaten:

 

 

Tradesignal Produktbilder
Tradesignal Screenshots (13 Stück):

 

 

 

Bitte beachten Sie bei Veröffentlichung unsere Verwendungsregeln!

Verwendungsregeln

zum Seitenanfang

Verwendungsregeln für Logo und Produkte der Tradesignal GmbH

1. Berechtigte Logo- / Chartnutzung

Im Rahmen medialer Berichterstattung können Sie unser Logo wie nachfolgend beschrieben nutzen:

Statthaft ist im Rahmen sachlicher Auseinandersetzung mit unserem Unternehmen und unseren Produkten auch die vereinzelte Nutzung von Charts, beispielsweise als Anschauungsbeispiel für das Charting und die Technische Analyse in Tradesignal.

Nicht gestattet ist jedwede kommerzielle Nutzung von Inhalten zu Zwecken des Wettbewerbes mit uns sowie zu Zwecken, die geeignet sind unsere Waren und Dienstleistungen herabzusetzen und / oder gewerbliche Schutzrechte zu gefährden.

a) Hinweis auf Tradesignal®

  • An sichtbarer Stelle muss folgender Hinweis erfolgen: "Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten."
  • Bei Verwendung der Wortmarke Tradesignal®  ist ein Register Mark-Zeichen anzuhängen.
    Beispiel: Verwendung einer offiziell genehmigten Aussage wie "…zur Verwendung mit Tradesignal®-Software geeignet" oder "…mit Tradesignal®-Software erstellt"
  • Wenn Sie Produktscreenshots und Charts verwenden, setzen Sie einen Hinweis auf Tradesignal®.
  • Das Tradesignal-Logo darf nur auf hellem Untergrund dargestellt werden, Verfremdungen sind nicht erlaubt.

b) Belegexemplar/Weblink:

  • Lassen Sie uns ein Belegexemplar oder Weblink unverzüglich zukommen.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Materialen benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unsere Presseabteilung.

2. Unklarheiten

Sofern Sie sich nicht im Klaren darüber sind, ob die Veröffentlichungen von unserem Logo oder der Charts statthaft sind, fragen Sie bitte bei uns an. Zwingende gesetzliche Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) bleiben unberührt.

Pressekontakt

zum Seitenanfang

Ihr Pressekontakt für mehr Informationen:

Tradesignal GmbH
Sebastian Schenck
(Head of Sales & Marketing)
Linzer Straße 11
28359 Bremen

Tel: 0421 20109-0
E-Mail: presse(at)tradesignal.com

tradesignal.de verwendet Cookies, wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen Ich stimme zu